Möchten Sie wissen,

  • wie Ihre Ablaufwerte in 5 oder 10 Stunden sein werden?
  • wie sich eine Erhöhung der Luftzufuhr um 5 % auf Ihren Stickstoffabbau auswirken wird?
  • wie sich Ihre Klärgasproduktion verändert, wenn Sie 1.000 kg abgelaufenes Speiseeis als CoSubstrat in die Faulbehälter dosieren?
  • wie Sie Ihre Flockungsmitteldosierung so einstellen, dass Sie 10 % einsparen und dennoch Ihre Grenzwerte sicher einhalten?

Diese Fragen und noch viel mehr beantworten unsere Künstlichen Neuronalen Modelle in Zusammenarbeit mit dem Genetischen Optimierer!